In nur wenigen Minuten...

Frauenkirche
Die wieder aufgebaute Frauenkirche das Herz von Dresden. Ein Wahrzeichen aus Sandstein. Von George Bähr in der Zeit von 1726 bis 1734 erbaut. Ende des Zweiten Weltkrieges zerstört und am 30. Oktober 2005 wieder eingeweiht - Erreichen Sie in 12min. Fussweg von der Ferienwohnung!

Altstadt - Panorama
"Canaletto Blick" auf die Altstadt. Eines der bekanntesten Bilder des venezianischen Malers Bernardo Belletto (genannt Canaletto), zeigt die barocke Dresdner Stadtsilhouette. Im Hintergrund: die Kunstakademie, die Frauenkirche, das Schloss, die Hofkirche und die Semperoper erreichen Sie in 10min. Fussweg von der Ferienwohnung!

Goldener Reiter
August der Starke in Gold gefasst. Das überlebensgroße Reiterstandbild auf dem Neustädter Markt wurde 1736 errichtet. Es zeigt August in römischer Rüstung in Richtung seines Königreiches Polen reitend - Erreichen Sie in 11min. Fussweg von der Ferienwohnung!

Kronentor des Dresdner Zwingers
Lustschloss in mitten der Stadt. Durch Pöppelmann und Permoser 1709 bis 1732 erbaut als Austragungsort von Turnieren und höfischen Lustbarkeiten. Beinhaltet heute: die Gemäldegalerie Alte Meister, die Rüstkammer, die Porzellansammlung, das Museum für Mineralogie und Geologie sowie den Mathematisch-Physikalischen Salon. - Erreichen Sie in 15min. Fussweg von der Ferienwohnung!

Fürstenzug
1000-jährige Geschichte der Regenten des Hauses Wettin in Porzellan. Der Fürstenzug wurde 1872 bis 1876 von Wilhelm Walther gefertigt und 1906 auf 25.000 Porzellanfliesen übertragen. Er gilt als das größte Porzellanbild der Welt. - Erreichen Sie in 10min. Fussweg von der Fereinwohnung!

Pfunds Molkerei
Der schönste Milchladen der Welt. Ende der 19. Jahrhunderts kam der Landwirt Paul Pfund mit seiner Frau und sechs Kühen nach Dresden, um die Stadt mit Milch zu versorgen. 1880 gründete er die Dresdner Molkerei Gebrüder Pfund, die sich im Laufe der Jahre zu einem erfolgreichen weltweit exportierendem Unternehmen entwickelte, erreichen Sie in 5min. Fussweg von der Ferienwohnung.